+49 (0) 7131 63532-0info@jonova.deProdukte bestellen

egal ob Gourmet oder patient mit Kau- und Schluckbeschwerden:

Geschmackserlebnis und Optik – beides muss stimmen!

Frank Joppke hat den Beruf des Kochs erlernt und lange Jahre in der Spitzengastronomie gearbeitet.

15 Jahre betrieb er ein eigenes Restaurant bevor er als Betriebsleiter in die Gemeinschaftsverpflegung wechselte.

Dort wurde er zum ersten Mal mit der desolalten Versorgung von Patienten mit Kau- und Schluckbeschwerden (Dysphagie) konfrontiert. Ab diesem Moment machte er es sich zu Herzensangelegenheit, diese Menschen angemessen zu versorgen und hat sich auf passierte Kost spezalisiert.

 

In Zusammenarbeit mit seinen Kollegen bei JONOVA hat Frank Joppke die Produktentwicklung von JONOVA ESSENinFORM und JONOVA FESTESSEN maßgeblich vorangetrieben und diese neuen Produkte geschmacklich also auch optisch perfektioniert. Als JONOVA-Produktenwickler ist er stolz darauf, dass er die die Lebensqualität von an Dysphagie leidenden Menschen maßgeblich verbessern kann.

 

Mit seinen Tipps und Tricks ist es ganz einfach, Dysphagiekost zu einem kulinarischen Erlebnis zu machen. 

Feiner Griessauflauf in sechs leckeren Sorten –

heiss oder kalt ein süsser genuss!

ZUTATEN FÜR 15 PORTIONEN: 

 

ZUBEREITUNG: 

Eier/Vollei mit der Milch vermengen und das JONOVA Griessbreipulver dazu geben. Die Masse durchrühren und 10-15 Min. quellen lassen. Anschließend auf GN Bleche verteilen und im Kombidämpfer bei 100° C. ca. 35 Min. abgedeckt garen.

 

TIPP:

Schmeckt besonders lecker mit den Griessbrei Sorten Butterkeks und Käsekuchen.

Für alle, die es rezent mögen:

PIKANTES TOMATENGELEE

ZUTATEN FÜR 1O PORTIONEN: 

 

ZUBEREITUNG: 

Alle Zutaten mixen und abschmecken. In Formen füllen und kurz kaltstellen. Im Kombidämpfer bei 85° C. ca. 35 Min. abgedeckt garen.

 

ANMERKUNG: 

Die leckere Masse geliert beim Erhitzen.

 

TIPP: 

Gelingt mit jedem anderen Gemüsesaft.

Auf Basis der der JONOVA Trinknahrung 

lassen sich ganz einfach leckere Desserts 

in 6 Geschmacksrichtungen zauberN

ZUTATEN FÜR 1 PORTION:  

 

ZUBEREITUNG: 

30 g JONOVA TRINKNAHRUNG mit 200 ml Milch verrühren und  1 – 2 Teelöffel JONOVA Andickungspulver KLAR zugeben. Je nach Belieben und Kalorien- oder Energiebedraf mit Sahne, JONOVA Aufbaunahrung/Isomaltulose oder auch mit JONOVA Protein geschmacksneutral anreichern. Die Masse in einen Sahnesyphon füllen und der entsprechende Sahnekapsel versehen. So lässt sich ganz einfach ein leckeres, cremiges und geschmacksintensives Dessert zubereiten.

Darf´s eine schwäbische Spezialität sein- SPÄTZLE!

ZUTATEN FÜR 1O PORTIONEN: 

 

Zubereitung:

Die gegarten Spätzle mit der Brühe mischen und passieren. Die Sahne und JONOVA EssenInForm zugeben und nochmals gut durchmixen. In Formen füllen und kurz kaltstellen.

Im Kombidämpfer bei 85° C. ca. 35 Min. abgedeckt garen.

 

Anmerkung:

Die leckere Masse geliert beim Erhitzen.

 

Tipp:

Je nach Belieben und Energiebedarf mit Sahne, JONOVA Aufbaunahrung mit Isomaltulose oder auch mit JONOVA Protein neutral anreichern.

Sauerbratengelee als Sonntagsbraten

ZUTATEN FÜR 15 PORTIONEN: 

 

ZUBEREITUNG: 

Den gegarten Sauerbraten mit dem Bratenfond mischen und passieren, anschließend JONOVA EssenInForm zugeben, mixen und gut abschmecken. In Formen füllen und kurz kaltstellen. Im Kombidämpfer bei 80° C. ca. 35 Min. abgedeckt garen.

 

Anmerkung:

Die leckere Masse geliert beim Erhitzen.

 

TIPP:

Je nach Belieben und Energiebedarf mit Sahne, JONOVA Aufbaunahrung mit Isomaltulose oder auch mit JONOVA Protein neutral anreichern.

Köstliche Rotkohlcreme

ZUTATEN FÜR 1O PORTIONEN:

 

Zubereitung:

Alle Zutaten gut mixen und abschmecken. Die Masse in einen Sahnesyphon füllen und mit der entsprechende Sahnekapsel versehen. So entsteht ein leckerer Schaum als perfekte Beilage.

 

Tipp:

Je nach Belieben und Energiebedarf mit Sahne, JONOVA Aufbaunahrung mit Isomaltulose oder auch mit JONOVA Protein neutral anreichern.